CD: Gary Burton - The New Quartet

CD: Gary Burton - The New Quartet

9,80 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

CD: Gary Burton - The New Quartet
ECM 1030
Gary Burton - vibraphone
Mick Goodrick - guitar
Abraham Laboriel - bass
Harry Blazer - drums

  • OPEN YOUR EYES, YOU CAN FLY - (Chick Corea)
  • CORAL - (Keith Jarrett)
  • TYING UP LOOSE ENDS - (Gordon Beck)
  • BROWN-OUT - (Gary Burton)
  • OLHOS DE GATO - (Carla Bley)
  • MALLET MAN - (Gordon Beck)
  • FOUR OR LESS - (Michael Gibbs)

Gary Burton ist nicht nur bekannt als einer der großen Erneuerer des Vibraphons, er hat sich auch immer wieder als geschickter Talentscout hervorgetan. 1973 stellte er auf The New Quartet erstmals Abraham Laboriel vor, der bald genreübergreifend zu einem der gefragtesten Bassisten und Sessionmusiker werden sollte. „Laboriel macht mit erstaunlicher Bassarbeit auf sich aufmerksam und könnte zu einem der ganz Großen seiner Zunft werden“, schrieb der Melody Maker. Auch für Gitarrist Mick Goodrick war dieses Album mit Kompositionen von Keith Jarrett, Chick Corea, Carla Bley, Mike Gibbs und Bandleader Burton der erste Schritt ins Rampenlicht.